Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration

Mondschattens letzter Kampf

Gestaltung und Kreation eines illustrativen
Buchcovers, Konzeption und Erstellung
eines Buchumschlages für Hardcover und
Softcover sowie eines eBook Covers für das
Buch “Mondschattens letzter Kampf”
von der Autorin Corinna Gottsmann

Umsetzung

Bei dem Buch “Mondschattens letzter Kampf” handelt es sich um den dritten abschließenden Teil von der Mondschatten Trilogie. Passend zum Finale der Reihe habe ich das Cover besonders abenteuerlich und fesselnd gestaltet und eine mystische Wirkung erzielt. Ich habe ein starkes Augenmerk auf die Atmosphäre und die Stimmung gelegt und diese auch farbig herausgearbeitet.

Da es in einem Eispalast zum finalen Kampf für Mondschatten, der Protagonistin der Trilogie, kommt und dieser Palast damit den zentralen Ort des Geschehens darstellt, befindet er sich im Zentrum des Covers. Bei der Ausarbeitung des Eispalastes habe ich darauf geachtet, dass er sich organisch in die Eislandschaft einfügt und damit die Naturverbundenheit, die auch auf den anderen Covern der Reihe zum Ausdruck kommt, aufgegriffen wird. Zudem wird durch die Verbindung der Eis- und Gletscherelemente in Zusammenspiel mit den gemauerten Bestandteilen die mystische Anmutung des Palastes unterstützt, da er auf diese Weise mit der Umgebung verschmilzt und dennoch präsent im Mittelpunkt steht.
Aus dem Inneren des Palastes habe ich ein glühendes Leuchten visualisiert, das durch die Fenster und das Tor nach Außen scheint. Mit diesem magischen Lichtschein wird ein Kontrast zu dem kühlen, eisigen Äußeren des Eispalastes geschaffen und dem Palast eine bedrohlich wirkende Lebendigkeit verliehen. Durch das Licht gewinnt der Palast zudem an Tiefe und Räumlichkeit und der Blick des Betrachters wird zusätzlich auf das Zentrum des Covers gelenkt. Das unheilvolle Glühen aus dem Inneren des Palastes erstreckt sich über die Stufen der Treppe und greift damit symbolisch bereits nach den Protagonisten, Mondschatten und ihren Gefährten.

Zum Eingang des Palastes führt eine Treppe, die in ihrer Form wiederum die organische und räumliche Wirkung des Covers unterstützt. Zudem wird durch den Aufbau des Covers und die Treppe, die perspektivisch von der unteren Kante vom Titel aus bis in die Mitte des Covers zum großen Tor verläuft, Spannung aufgebaut. Die Treppe visualisiert symbolisch die beschwerliche Reise, die Mondschatten und ihre Gefährten auf sich genommen haben, um zu dem Eispalast zu gelangen. Die Eiszapfen, die links und rechts bedrohlich in die Höhe ragen und der tiefe Abgrund unterstützen die unheilvolle und ausweglose Wirkung der Situation, in der sie sich befinden. Für Mondschatten gibt es keinen Weg zurück, sie muss sich ihren Kontrahenten in diesem letzten Kampf stellen.
Mondschatten, Thorm, Wolkentanz und Amon befinden sich bereits kurz vor dem Eingang und Mondschatten schaut sich ein letztes Mal zu ihren Gefährten um, um den Mut zu finden, die restlichen Treppenstufen zu erklimmen und das große Tor zum Inneren des Palastes zu passieren, dabei hält sie tapfer ihr kleines Schwert in die Höhe. Bei der Kleidung habe ich mich an den Covern der anderen beiden Bände orientiert, um bei den Personen einen Wiedererkennungswert zu schaffen und habe sie durch wärmende Felljacken ergänzt.

Im Hintergrund befindet sich eine bergige Eislandschaft, die sich bis auf die Rückseite erstreckt. Zusammen mit dem Wolf Nachtwind und dem Falkenmädchen Vata, die einen Blickfang auf der Rückseite bilden und gerade auf dem Weg in Richtung Vorderseite einen Berg erklimmen, wird wiederum die Beschwerlichkeit der Reise aufgegriffen. Vata fliegt gerade aufgebracht in die Höhe und schimpft mit Nachtwind, der sie mit seiner friedlichen, gutmütigen Art, freundlich und unbeeindruckt anschaut. Die Berglandschaft hinter den beiden befindet sich auf der linken Seite im Schatten, womit der Blick auf die Vorderseite gelenkt wird und eine optimale Lesbarkeit des Rückseitentextes ermöglicht wird. Am Himmel ziehen bedrohlich wirkende Wolken auf, die die dramatische Wirkung und Farbgebung des Covers aufgreifen.

Bei der Farbgebung des dritten Teils habe ich mit Farbabstufungen aus eisigen Blautönen gearbeitet, die partiell durch verschiedene rot-violettfarbene Nuancen spannend belebt werden. Die farbigen Kontraste und Akzente fangen die bedrohliche Stimmung ein, was auch durch das glühende Leuchten aus dem Palast, das sich auch in der unmittelbaren Umgebung des Tores widerspiegelt, unterstützt wird. Auch bei der Colorierung habe ich ein Augenmerk darauf gelegt, eine bedrohliche und mystische Stimmung aufzubauen und wirkungsvoll zu visualisieren.
Typografisch ist das Cover für Band III wieder einheitlich zu den anderen beiden Teilen gehalten, um den Wiedererkennungswert innerhalb der Reihe beizubehalten. Die Illustration habe ich zudem passend zu den Textelementen erstellt, sodass sich der Titel in einem ruhigeren Abschnitt befindet und die Protagonisten auf der Treppe über dem Titel frei stehend wirken können.

Über das Buch

»Wer sagt, er kann nicht, der will meist nicht!«

Nach ihrer Rückkehr aus Amons Heimat hatte Mondschatten gehofft, wenigstens für eine kurze Weile in Ruhe und Frieden mit ihren Eltern, ihrer Schwester Wolkentanz und ihren Freunden in Vestura zusammen sein zu können. Keine Kämpfe, keine Ängste – und vor allem: keine Magie!

Aber die Magierin Mulantan und der Magier Gaios, die sie bereits im Haus ihrer Eltern erwarteten, hatten andere Pläne: »Wir brauchen dich, Mondschatten! Nur du kannst sie besiegen.«

Und so begibt Mondschatten sich ein letztes Mal auf die Reise, um die Alte Ordnung zu bewahren. Wie immer sind ihre Freunde an ihrer Seite – fast immer! Denn für ihren allerletzten und schwersten Kampf ist Mondschatten auf sich allein gestellt.

Das Ende der fantastischen Trilogie um Mondschatten und ihr magisches Erbe.

Das Buch ist bald als Paperback, Hardcover und im eBook Format bei Thalia, Heymann, Weltbild, Amazon, Hugendubel und Tredition erhätlich.

Mehr über die Autorin Corinna Gottsmann

»Frau Holste arbeitet genau so, wie sie es verspricht: engagiert, einfühlsam und detailverliebt! Durch ihre Ideen, Umsetzungen und Illustrationen schenkt sie dem Produkt (in meinem Fall ein Buch) eine wunderschöne Verpackung, die sich durch Tiefe bei gleichzeitiger Leichtigkeit auszeichnet. Ich freue mich bereits auf das nächste Projekt! Herzlichen Dank!«
Corinna Gottsmann