Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration
Sina Holste · Grafik Design & Illustration

Petrolina & Vanesina – Eine magische Kinderbuchreihe

Gestaltung und Kreation von
illustrativen Buchcovern sowie
Konzeption von Buchumschlägen
für die magische Kinderbuchreihe
von dem Autoren Ingo Litschka

Petrolina – Doppelt hext besser

Umsetzung

Im Zentrum der Vorderseite steht Petrolina, die kleine Hexe, die einen extragroßen Hut trägt, um nicht übersehen zu werden. Mit einem leichten Lächeln blickt sie den Betrachter direkt an. Bei der Ausgestaltung ihres Gesichtes habe ich darauf geachtet, dass sie hexenuntypisch ein nettes Gesicht mit einem freundlichen Ausdruck und generell ein liebenswertes Erscheinungsbild hat, das ihrem beschriebenen Charakter entspricht. Bei der Kleidung und den Accessoires habe ich ihre Vorliebe zum Doppelten aufgegriffen. Deshalb trägt Petrolina auch zwei Ketten, zwei Gürtel und zwei übereinander gezogene Kleider, womit sie glatt einen neuen Modetrend setzen könnte. Außerdem hält sie ihre zwei unterschiedliche Zauberstäbe in den Händen und hat ihren riesigen Hut auf dem Kopf.

Auch ihr Haus habe ich nach Petrolinas Wünschen gestaltet. Entsprechend der Geschichte des Buches hat es zwei komplett unterschiedliche Hälften, eine ganz moderne und eine im rustikal-altmodischen Stil. Der Kontrast setzt sich auch in der Form und den Details des Daches, der Fenster und der Mauer fort. Auch die zwei rauchenden Schornsteine und die Gartengestaltung mit unterschiedlich hohen Gräsern und zwei unterschiedlich gestutzten Büschen greifen ihn stilistisch auf. Die rechte, schief geratene Haushälfte wird zudem von einem Balken gehalten, was ein witziges Detail innerhalb der Illustration darstellt.

Ich habe zwei typografisch passende Schriften ausgewählt, die lebendig verspielt und dabei auch magisch wirken. Den Titel habe ich zudem mit einigen verspielten Schnörkeln und Besonderheiten versehen, um ihm einen prägnanten, fröhlichen Look und Logocharakter zu verleihen. Bei dem Klappentext auf der Rückseite habe ich mit einem prägnanten, zierenden Initial gearbeitet und als Headline die Subline „Doppelt hext besser“ als dekoratives, einleitendes Element aufgegriffen.

Farblich habe ich das Cover passend zur jungen Zielgruppe schön hell, farbenfroh und freundlich gestaltet. Die Zauberstäbe leuchten Rot und Blau, was sich in der Farbigkeit des Titels und des Namens des Autors widerspiegelt. Den Hintergrund habe ich in hellen Blautönen gehalten, was die freundliche und freie Wirkung des Covers unterstützt. Ich habe den Hintergrund im Detail mit schwebenden Sternen gestaltet, die zusammen mit dem Sternenstaub der Zauberstäbe, noch mehr Zauber auf das Cover bringen. Außerdem sorgen die fliegenden Sterne zusätzlich für Lebendigkeit, Dynamik und Dreidimensionalität innerhalb des Hintergrundes.

Über das Buch

Petrolina ist eine richtige kleine Hexe, so mit Zauberstab und Besen, wie es sich gehört.
Es gibt da nur einen kleinen Unterschied; sie hat zwei Zauberstäbe und zwei Besen. Wie das bei Doppelhexen nunmal üblich ist.
So lebt sie doppelt friedlich vor sich hin, bis ihre Freundinnen, die zwei Windhexen plötzlich spurlos verschwinden. Petrolina macht sich auf die Suche, um die beiden wieder zu finden, bevor denen der Wind ausgeht…

Vanesina – Dreifach zielt besser

Umsetzung

Bei der Konzeption des Covermotivs habe ich die Besonderheit, dass Vanesina eine Farbenhexe ist, visuell herausgearbeitet und in den Vordergrund gestellt. Vanesina möchte die Welt bunter bzw. wieder bunt machen, was sich in ihrer Haltung und Dynamik widerspiegelt. Sie befindet sich in Bewegung, macht einen Schritt nach vorne und geht mit ihren Farbenzaubern durch die Welt. Gleichzeitig hebt sie ihren Zauberstab, mit dem sie gerade einen leuchtenden Farbzauber bildet – ihr Blick liegt auf dem Farbzauber, schließlich muss sie gerade einen passenden Farbton herbeizaubern.

Auch in ihrem Kleid habe ich die Thematik der Farben aufgegriffen und Vanesina damit eine schwere Entscheidung abgenommen, schließlich fällt es ihr bestimmt nicht so leicht eine einzelne passende Farbe oder Farbkombination für ihre Kleidung zu wählen. Die Farben des Kleides fließen nebeneinander und bilden einen Weg, auf dem sie geht und damit alles bunter macht. Der Weg erinnert an einen Regenbogen und weist alle darin vorkommenden Farben auf. Das Kleid bekommt damit zudem eine magische, bewegliche Wirkung.

Bei der Farbgestaltung habe ich darauf geachtet, dass alle Farben im Gesamtbild im Zusammenspiel mit dem fliederfarbenen Hintergrund harmonieren und Leichtigkeit und Magie vermitteln. Bei dem Aufbau des Covers und bei der Colorierung habe ich zudem darauf geachtet, dass das Cover zum ersten Band passt und damit harmoniert.

Für die Rückseite habe ich einen Hexenkessel illustriert und auf harmonische Weise mit einem schwebenden, ausgerollten Zertifikat kombiniert, das mit seiner offiziellen, nüchternen Optik einen interessanten Kontrast zu dem farbenfrohen, lebhaften Treiben der Farben darstellt. In dem Kessel befinden sich alle Regenbogen-Farben und bahnen sich bereits einen Weg heraus über den Rand, sodass sich auf dem Boden bereits eine farbenfrohe Pfütze gebildet hat. Auch die Farben in dem Kessel wollen die Welt bunter machen, sie sind magisch und immer in Bewegung, weshalb sie zusammenfließen und bunte Farbblasen bilden, die über den Topf aufsteigen und auf der Rückseite für zusätzliche Dynamik und Leichtigkeit sorgen. Darüber hinaus brechen sie den Textverlauf, der über der Illustration verläuft optisch auf und verbinden somit Text und Illustration miteinander. Den Rückseitentext habe ich hierfür harmonisch ausgeglichen und im passenden Formtext gesetzt.

Über das Buch

Nur ein einziges Blatt Papier fehlt Vanesina, um weiter Farben zaubern zu dürfen.
Und so finden sich die Schwestern in ungewohnter Umgebung wieder. Es gibt viel zu lernen. Aber nicht jedes Ziel führt Gutes mit sich. Was eben noch bunt war, wird mit einem Mal grau und Vanesina muss sich beeilen, die Farben wieder zu finden, bevor das Grau ihr die letzte Lebensfarbe nimmt.

> mehr über den Autor Ingo Litschka

»Frau Holste zeichnet sich durch viel Engagement und Einfühlungsvermögen aus. Sie verstand es schnell das Wesentliche des Buches zu erfassen und auf faszinierende Weise in Bild umzusetzen. Ich würde Frau Holste jederzeit weiterempfehlen, denn die Zusammenarbeit mit ihr ist immer sehr angenehm und das Ergebnis zu meiner vollsten Zufriedenheit.«
Ingo Litschka